Januar 1, 2016

Discover AICHELIN China again

„Alle Wege führen nach Rom.“ - Auf AICHELIN und seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen scheint dieses Sprichwort nicht zu zutreffen. Viele unserer Wege führen uns nach China, zu unserer Schwesterfirma AICHELIN Heat Treatment Systems Beijing – und so hat dieses Mal ein Kollege vom After Sales Service, Peking und andere Teile des Landes unsicher gemacht.

Herr K. um genau zu sein, hat sich dieses Mal in den Flieger gesetzt, um das Land der Sonne im Winter zu bereisen. Schönwetterreisen macht jeder – nicht so unser Herr K.

Er hatte den Auftrag, Synergien und Potenziale im Bereich After Sales zu erforschen. Seine Erkundungsreise dauerte fast einen ganzen Monat. Dabei hat er nicht nur unsere Kollegen und Partner vor die Linse bekommen, sondern auch viele Eindrücke mitgenommen, die er mit uns teilt.

Hier einige Auszüge aus seinem Reisetagebuch:

  • Chinesen sind ein sehr gastfreundliches Volk – das zeigt sich auch daran, dass Sie einem immer den Vortritt lassen und hinter einem gehen … schwierig wird es, wenn man die Richtung nicht kennt - so wie ich in den ersten Tagen :-)
  • Hier ist alles ein bisschen größer – sogar das Zentrum bildet einen eigenen inneren Distrikt. Auch hier empfiehlt es sich, die Öffis oder ein Taxi zu nehmen … sonst ist man ganz schön lange unterwegs um von A nach B zu kommen.
  • Autofahren will gelernt sein! Bei Mietautos ist der Fahrer immer inklusive. Fahren mit Automatikgetriebe ist nicht jedermanns Sache - merke: Man tut sich selbst etwas Gutes, wenn man nicht mit vollem Magen mitfährt! :-)
  • Laut der traditionellen chinesischen Medizin sollte man vorwiegend warme Speisen und Getränke zu sich nehmen. Das warme Bier ist aber etwas gewöhnungsbedürftig.
  • Facebook und Co. sind in China großteils verboten, weswegen viel über „Whatsapp“ und „WeChat“ kommuniziert wird. Das erklärt warum „Nicht ohne mein Handy“ das Motto der technikbegeisterten Chinesen ist
  • 1300 km in 5 Stunden – das schafft nur der High Speed Train von Peking nach Shanghai! Trotz dieser Technikbegeisterung sieht man auch viel Gegensätzliches, z.B. Elektrofahrräder mit Kälteschutz und Wellblechsiedlungen. Wie in jedem Land sieht man auch hier die Unterschiede sehr nah beieinander. 
  • Alle – und ich meine wirklich ALLE – Steckdosen sind schief
  • „Ja“ ist eine sehr beliebte Antwort – egal auf welche Frage :-)
An dieser Stelle muss noch angemerkt werden, dass unser abenteuerlicher Herr K. wieder gut zurückgekommen und voll des Lobes für unsere gastfreundlichen Kollegen ist, und auch schon seine nächste Reise plant. Tja, wenn ihn die Abenteuerlust packt, ist er nicht zu bremsen.

2017 können wir hier in Mödling unter Beweis stellen, wie gastfreundlich Herr und Frau Österreicher sind – eine Kollegin aus China wird uns besuchen und wahrscheinlich über einige Dinge genauso verwundert sein, wie unser Herr K. Schön, dass Kulturen so unterschiedlich sind – wir dürfen gespannt sein ;-)

Zurück zur Übersicht