Oktober 21, 2021

Außergewöhnliche Herbststimmung

Führungs-Doppelspitze

Mit gut gefüllten Auftragsbüchern für das nächste Jahr und einer Menge interessanter Kundenprojekte sowie zukunftsweisenden Initiativen zur Weiterentwicklung und Optimierung startet das Industrieofenbauunternehmen AICHELIN aus dem österreichischen Mödling in den Herbst. 

Mit einer neuen Führungs-Doppelspitze geht das erfolgreiche Unternehmen diese Herausforderungen an: Thomas Peinkofer ist vielen Brancheninsidern schon seit letztem Jahr als Geschäftsführer der deutschen Aichelin Service GmbH ein Begriff. Neu an Bord der Aichelin Ges.m.b.H., Mödling ist nun seit Kurzem Michael Reisner. Er zeichnet vor allem für den Anlagenverkauf verantwortlich. Sein Kollege Thomas Peinkofer wird den Bereich Service führen, sowie den weiteren Ausbau der europäischen Serviceorganisation und die Koordination mit den übrigen europäischen Servicestandorten vorantreiben. 

Vor allem die Beschaffungsseite stellt uns derzeit vor schwierige Aufgaben in Bezug auf Kosten und Liefertermine. Ich würde auch gerne die eine oder andere Position noch besetzen, aber der Personalmarkt ist schwieriger geworden,
macht Dipl.-Ing. Reisner deutlich.

Seine Karriere führte ihn über verschiedene internationale Stufen zur Aichelin Gruppe. Als Vertriebsprofi war Michael Reisner zuletzt Geschäftsführer in einem Feuerfest-Konzern und damit bereits seit Jahren mit „heißen“ Themen in Berührung. 

Thomas Peinkofer (links) und Michael Reisner vor einer in Fertigung befindlichen Anlage für einen Kunden in den USA. 

Zurück zur Übersicht